BEVERBECK IN DER NORDHEIDE

Der Moorsee in Beverbeck ist zu erreichen über die Staustufe Geesthacht dann Richtung Lüneburg / Melbeck. In einer leichten Waldsenke eingebettet, liegt der Moorsee.Wer möchte, kann von der Uferkante oder von den zahlreichen Stegen, die Jagd auf Schuppenträger eröffnen. Es erwartet Euch ein guter Bestand an heimischen Fischarten. Das Gewässer hat eine Größe von ca. 22000 qm. Die Gewässertiefe beträgt ca.1.50 m – 2.50 m. Der Moorsee verfügt über eigene Quellen, sowie einen Abfluss in die Ilmenau.

Vereinsgewässer Beverbeck Vereinsgewässer Beverbeck Vereinsgewässer Beverbeck

Folgende Fischarten sind hier vorhanden: Hecht, Zander, Spiegelkarpfen, Schuppenkarpfen, Graskarpfen, Schleie, Brassen, Karauschen und Aal. Wenn die Fische beißen und sich die Abendsonne senkt, müssen wir nicht nach Hause fahren, denn bei uns ist Nachtangeln ohne Anmeldung erlaubt. Für das Nachtangeln sollte man versuchen, mit Wurm oder Köderfisch einen Aal für den Räucherofen zu fangen. Am Morgen, wenn ihr Euch auf die Rücktour begebt, bitte nicht vergessen, dieses herrliche Stück Natur in der Nordheide, so zu verlassen wie ihr es vorgefunden habt. Ein kleines Verbot gibt es, dass Befahren mit Booten jeglicher Art ist nicht gestattet. Bis bald am Moorsee.

Vereinsgewässer Beverbeck Vereinsgewässer Beverbeck Vereinsgewässer Beverbeck

Zurück zur Übersicht